Absolventen der
„weimarer meisterkurse
junior“ spielen klassische und moderne musik

Engagement für Musik

Der Rotary Club Bruchhausen-Vilsen zeigt seit seiner Gründung im Jahre 2004 mit seinen sozialen Aktivitäten ein besonderes Engagement in der Förderung und Unterstützung junger Menschen. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die musikalische Ausrichtung. Mit dem Schulwettbewerb „ROSA – Ihr spielt die Musik“ wird bereits seit vielen Jahren ein musikalisches Highlight in der Region veranstaltet.

Daneben steht die Entsendung von talentierten jungen Musikern nach Weimar seit 2012. Nachdem sich die Clubmitglieder vielfach an der musikalischen Leistung der Teilnehmer erfreuten, soll nun ein größeres Publikum daran teilhaben können. Den Solisten wird eine öffentliche Bühne für ihr außerordentliches Engagement geboten. Die Zusammenarbeit mit dem Schulförderverein des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen, die Einbindung der Kreismusikschulen, der Wettbewerb „Jugend musiziert“ und das großzügige Sponsoring der „parc bauplanung gmbh“, Bruchhausen-Vilsen, ermöglichen ein Sonntagskonzert, das Musikliebhaber jeden Alters anspricht.

„KLARO – Junior Music & Friends“ sendet die Botschaft „Musik verbindet und fördert eine positive Entwicklung“. Kinder, Jugendliche und Eltern sind aufgefordert, Chancen zur musikalischen Bildung in Schule und privatem Umfeld wahrzunehmen.

Sonntag,  9. Februar  2020
14.00 Uhr Einlass – 15.00 Uhr Beginn
Schulforum Br.-Vilsen – Auf der Loge
Glühwein, Kaffee & Kuchen
Eintritt frei

Künstler & Friends


David Bence Wosch

David Bence Wosch ist 12 Jahre alt und erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Kindergartenalter. Seitdem ist der Bassumer intensiv ausgebildet worden. Er singt in der Kinder- und Jugendkantorei der Stiftskirche Bassum, lernt Gitarre, ist Mitglied der Bläserklasse am Gymnasium Syke und erhält Unterricht in Orgel und Improvisation. Am Rotarischen Sommerkurs hat er als Pianist teilgenommen. In den Genres Klavier, Gesang, Orgel und Gitarre besteht Bühnenerfahrung durch zahlreiche Auftritte als Solist und im Ensemble.

Maja Noémi Wosch

Maja Noémi Wosch ist 14 Jahre alt. Nach erstem Klavierunterricht im elterlichen Haus, besuchte sie die Musik- und Kunstschule „Heinrich Schütz“ in Gera. Als Sängerin im Kinderchor St. Salvator in derselben Stadt hat sie bei verschiedenen Musicals und Konzerten mitgewirkt. Seit 2013 ist die heutige Bassumerin Mitglied der Kinder- und Jugendkantorei und besucht das Gymnasium Syke. Im Rotarischen Sommerkurs hat sie sich für das Instrument Klavier entschieden. Neben bereits zahlreichen Auftritten als Solistin und im Ensemble steht die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben, wie zum Beispiel „Jugend musiziert“.

Joshua Knieriem

Joshua Knieriem kommt aus Liebenau, ist 19 Jahre alt und besucht das Johann-Beckmann-Gymnasium in Hoya. Am Rotarischen Sommerkurs hat er als Pianist teilgenommen. Seit elf Jahren nimmt er Klavierunterricht, ergänzt durch eine Ausbildung an der Orgel. Daneben steht ein langjähriges Engagement im Blasorchester Anemolter-Schinna am Schlagzeug. Als Vollblutmusiker hat er sich das Gitarre- und Ukulelespielen selbst erarbeitet. Vielfältige Auftritte als Solist sowie im Orchester kennzeichnen besonders die Zeit seit 2017.

Friends

Vanessa Delekat
Gymnasium Bruchhausen-Vilsen
Altsaxophon

Ayham Fayad &
Nhu Nguyen

Gymnasium Diepholz
Gesang & Klavier
Bianca Neumann
Gymnasium Leeste
Klarinette

Chor Löwen­zahn­kinder
Kindergarten Löwenzahn
Bruchhausen-Vilsen
Fuerstenhaus

Rotarischer Sommerkurs –
Weimarer Meisterkurse Junior


Seit 2006 führen die Rotary Clubs Deutschland mit der „Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar“ dieses Gemeinschaftsprojekt durch. Talentierte junge MusikerInnen können im September an einem einwöchigen Meisterkurs teilnehmen. Neben Einzelunterricht an ihrem Instrument erhalten die Jugendlichen vertiefend eine Erstausbildung in Orchesterspiel, Chor, Kammermusik, Gesang und Auftritt. Den Höhe-punkt bildet ein festliches Abschlusskonzert mit der Auszeichnung der besten Absolventen. Sie dürfen sich über einen Preis der „Neue Liszt Stiftung“ freuen.

Die Bewerbung zur Teilnahme läuft ausschließlich über Rotary Clubs. Ist diese Klippe gemeistert, wird die finale Entscheidung von der „Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar“ getroffen. Die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und Unterricht werden durch die Rotary Clubs getragen.